Hilferuf der GefAS! Protest am 03.07.2018 ab 10 Uhr im Fichtenauer Weg 53 , 15537 Erkner.

 

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger der Stadt Erkner,

die Deutsche Bahn (DB) veräußert die Immobilie Fichtenauer Weg 53 meistbietend.

Vielfältige Anträge und Aktivitäten der GefAS das Grundstück zum angemessenen, sozialen Preis zu erwerben, stoßen auf taube Ohren des Bahnvorstandes

Dr. Richard Lutz

Potsdamer Platz 2

10785 Berlin.

Die selbstlose, soziale Tätigkeit des Vereins für tausende Bürger und Bürgerinnen und die ca. 500.000 € Investitionen in Ausstattung bzw. Sanierung der Gebäude finden beim Staatsunternehmen DB keine Berücksichtigung. Da hört das grundgesetzlich garantierte Sozialstaatsprinzip auf.

Am 03.07.2018 ab 10.00 Uhr wollen Investoren die Liegenschaft besichtigen. Wir werden zu diesem Zeitpunkt protestieren und auf bzw. vor dem Gelände für den Erhalt der GefAS in Erkner demonstrieren.

Bitte unterstützen Sie uns durch Ihre Teilnahme am Protest!

Unser Veranstaltungskalender von 2018 PDF

Hilfe zur Selbsthilfe

Grundtenor unsere Arbeit ist "Hilfe zur Selbsthilfe" zu leisten. Das bedeutet, dass wir unsere Arbeit darauf ausrichten hilfebedürftige und hilfesuchende Menschen in eine Lage zu versetzen, in der sie ihre Probleme selbst in die Hand nehmen und selbstständigan ihrer Lösung arbeiten. Dadurch ist unsere Arbeit ausgerichtet auf Prävention, aktive Veränderung und Nachhaltigkeit.

Aktivitäten gegen Armut

Ein Alleinstellungsmerkmal der GefAS ist das sie vorwiegend im niedrigschwelligen sozialen Bereich tätig ist und keine Regelfinanzierungen erhält. Obwohl gesellschaftspolitisch anerkannt wird ,dass es in der Bundesrepublik Deutschland verfestigte und verstärkt Armutsprobleme bei einem Teil der Menschen vorliegen, wird diesem

Hilfe für Asylsuchende Menschen

Zur Tätigkeit von GefAS gehört auch der Bereich der Migrationssozialberatung. Seit 2013 betreibt GefAS Asylunterkünfte und Notunterkünfte in Fürstenwalde, Schöneiche, Grünheide und Erkner. Darüber hinaus erfolgt die sozialpädagogische Betreuung und Begleitung asylsuchender Menschen die bereits einen eigenen Wohnraum bewohnen. Die

Europäische Sozialarbeit

Die soziale Arbeit der GefAS erstreckt sich seit einigen Jahren auch auf andere Territorien der Europäischen Union. So wurden mit Partnern aus Polen, der Slowakei und Tschechien die Projekte „Europäische Sozialstandards“, „Familie in der heutigen Gesellschaft“, „Integration verbindet Menschen“ und

Helfen Sie uns mit Spenden, denn wir sind darauf angewiesen. Spenden Sie