Pressemitteilungen

 „Weihnachtsmann für Jedermann“

 

Bei der Gesellschaft für Arbeit und Soziales (GefAS) e.V. fanden in diesem Jahr insgesamt vier Weihnachtsfeiern statt. Diese beinhalteten eine für die Tafel, eine für Beschäftigte der GefAS, eine für Senioren/-innen und Menschen mit Behinderung und zu guter Letzt eine für ehrenamtlichen Helfer.

Die Tafelweihnachtsfeier am Nikolaustag wurde festlich gefeiert. Zur Feier des Tages kamen die Mitarbeiter/-innen von Mercedes mit ca. 80 liebevoll verpackten Geschenken in einem weihnachtlich verzierten Auto angefahren. Einige der Geschenke wurden weiter an die anderen Geschäftsstellen der GefAS für bedürftige Kinder und Jugendliche verteilt. Die Aktion von Mercedes lautete: „Schenk ein Lächeln!“. Die Mitarbeiter von Mercedes haben es geschafft den Kindern ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern. Nachdem die Kinder des Projekts „Schreibwerkstatt“ Elfchen und Weihnachtslieder vortrugen und sangen, bekam jedes Kind ein Geschenk. Gemeinsam konnten alle anwesenden einen schönen Nachmittag verbringen. Auch der Bürgermeister Herr Pilz konnte es sich nicht nehmen, allen eine schöne Weihnachtszeit zu wünschen.

Am Tag danach begann pünktlich um 15.00 Uhr die Weihnachtsfeier der      GefAS Beschäftigten. Im Mehrgenerationenhaus im Fichtenauer Weg wurden Filme über die Tafelweihnachtsfeier, der Seniorenarbeit im Jahr 2018 und einem Seminar „Mitmachen, aber richtig“ in Niewitz, zum Thema Integration, gezeigt. Ehrengast an diesem Tag war Frau Wagner, eine Sängerin aus Beeskow, die mit uns gemeinsam Weihnachtslieder sang. Es wurde über das vergangene Jahr gesprochen und den Plänen und Hoffnungen für das Jahr 2019.

In der Woche darauf fand am Freitag, dem 14.12.2018, die Seniorenweihnachtsfeier statt. In der Zeit von 15.00 – 20.00 Uhr konnten sich die Senioren/-innen vom musikalischen Kulturprogramm und dem leckeren Weihnachtsessen sowie einige eingeladenen Gästen überraschen lassen. Zuvor berichtete GefAS Vorstand Siegfried Unger über die Highlights des Jahres, wie z.B. dem Tafeltag, dem Integrationspreis 2018 und den unglaublichen 32.000 Ehrenamtsstunden der Beschäftigten und Ehrenamtler für das Jahr 2018.

Gäste wie Erkners Bürgermeister Herr Pilz und Herr Pech, Vorsitzender der Fraktion DIE LINKE im Kreistag Oder-Spree, Frau Branding von der Wohnungsgesellschaft Erkner, Frau Buhl (Seniorenbeiratsvorsitzende) und Frau Strauß vom Sozialausschuss in Erkner waren anwesend. Herr Pilz teilte dem Publikum mit, dass die Stadt Erkner ab dem 01.01.2019 die neue Eigentümerin des Geländes der GefAS sein wird. Somit ist der Standort am Fichtenauer Weg und vielen Geschäftsstellen im LOS gesichert. Was für eine großartige Nachricht vor Weihnachten dies war!

Frau Stefanie Simon hat zusammen mit Herrn Heising ein musikalisches und märchenhaftes Programm gezaubert. Untermalt wurde das Ganze noch von einer jungen, 12-jährigen Geigerin aus einer Musikschule in Berlin-Marzahn. Herr Volker Jung, ein Swing/Jazz Sänger bereicherte uns mit schönen, schwungvollen Weihnachtsliedern. Alle Künstler bescherten uns mit Ihrer schönen Stimme.

Die letzte diesjährige Weihnachtsfeier wurde für ehrenamtliche Helfer durchgeführt. In der Zeit von 15.00 – 20.00 Uhr fanden sich am 19.12. ca. 45 Personen ein, um gemeinsam zu feiern. Bürgermeister Henryk Pilz war auch zu Gast. Er erwähnte, dass das Ehrenamt ein wichtiger Teil Erkners sei und dass die Stadt ohne Ehrenamt fallen würde, wenn es keines mehr gäbe. Alle Sportvereine, soziale Institutionen und dergleichen beruhen auf dem Ehrenamt.

Schön an diesem Abend war auch, dass ein ehrenamtlicher Weihnachtsmann vorbeischaute. Es las einiges über die GefAS vor, brachte eine Spende für die Kinder Tafel mit und musste dann weiter zur nächsten Weihnachtsfeier wo er auch als Weihnachtsmann auftrat.

Zwischen Spaß, Plausch und Essen fanden viele der Ehrenamtler auch Zeit zum Tanzen und singen. Musikalisch untermalt von Herrn Carsten Rowald, vom Verein 425 Kultur Erkner e.V. und Mitarbeiter der GefAS, wurde der Abend zu einem schönen, aktiven Abend.

Wir möchten uns herzlich bei dem Bürgermeister Herrn Henryk Pilz für seine Unterstützung und Teilnahme an den Weihnachtsfeiern danken, der Stadtverwaltung in Erkner, deren Mitarbeitern und allen Abgeordneten der Stadt. Ohne Sie wäre die Sicherung des Standortes der GefAS nicht möglich gewesen.

 

Wir wünschen Ihnen im Namen des GefAS Teams ein frohes neues Jahr.

Bleiben Sie gesund, werden oder bleiben Sie aktiv und zögern Sie nicht, an den Angeboten der GefAS teilzunehmen.

 

Ihr GefAS Team