Tafel Erkner arbeitet aktiv gegen die Folgen von Kinderarmut: Projekt „Schreibwerkstatt“ startet am 14. August 2018

„Wir schreiben uns die Welt, wie sie uns gefällt!“

Armut betrifft in Deutschland vermehrt Kinder und Jugendliche. Bei den Tafeln zeigt sich das besonders deutlich: Rund 30 Prozent der rund 1,5 Millionen Tafelkundinnen und Kunden sind Kinder und Jugendliche. Materielle Entbehrungen, ein niedriges Aktivitätsniveau, Probleme mit dem Selbstwertgefühl – immer mehr wirkt sich die Erfahrung von Armut negativ auf die Teilhabe- und Aufstiegschancen der betroffenen jungen Menschen aus. Um dieser Entwicklung entgegenzutreten und Kinder und Jugendliche gezielt zu fördern, bringt die Tafel Deutschland e. V. kulturpädagogische Projekte an die Tafeln. Die Mittel für die Umsetzung der Projekte stellt das Bundesministerium für Bildung und Forschung mit dem bundesweiten Förderprogramm „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“.

Im Rahmen des Programms „Tafel macht Kultur“ startet nun die Tafel Erkner in Kooperation mit dem Jugendclub Erkner (Future e.V.) und dem Kulturverein 425 e.V. das Projekt „Schreibwerkstatt – Wir schreiben uns die Welt, wie sie uns gefällt!“

Am 14.August 2018, startet das Projekt im Mehrgenerationenhaus Erkner. Initiiert durch die Tafel Erkner, können Kinder im Alter von 8-12 Jahren, schreiben, fantasieren und musizieren. Das Sammeln von Wörtern, das Erfinden von Texten, Gedichten, Liedern und das Illustrieren von Geschichten kann großen Spaß machen. Unter fachlicher Anleitung treffen wir uns jeden Dienstag um 15.00 Uhr, für 2,0 Stunden in der Begegnungsstätte des Mehrgenartionenhauses, im Fichtenauer Weg 53, um mit Wörtern zu spielen und zu experimentieren. Am Ende werden tolle und ganz individuell eigene Ergebnisse entstehen.  So zum Beispiel, Gedichte, Geschichten, Märchen oder auch Liedtexte. In den Herbstferien werden wir dann gemeinsam zwei Ausflüge ins FEZ nach Berlin Wuhlheide machen. Dort können die Kinder in Theaterprojekten intensiv ihre Kreativität und Erfahrungsspielräume erweitern. Für die Teilnehmer/innen entstehen keine Kosten.

Eine Anmeldung ist auf Grund der begrenzten Platzanzahl unbedingt notwendig.

Wer Lust hat oder nähere Informationen benötigt, meldet sich bitte unter der Rufnummer 0163 – 89 21 726 oder unter preilowski@gefas-ev.de an.

Tafel Erkner arbeitet aktiv gegen die Folgen von Kinderarmut: Projekt „Schreibwerkstatt“ startet am 14. August 2018